Tofu marinieren: So macht man es richtig

Fast jeder hat schon einmal Tofu probiert, doch viele Menschen wundern sich, dass Tofu ja nach ‚gar nichts‘ schmecken würde. Nun, das liegt schlichtweg daran, dass Tofu mariniert werden sollte, bevor man ihn zum Kochen oder Braten verwendet.

Was ist Marinieren?

Marinieren bezieht sich ursprünglich auf die Haltbarmachung von Fleisch, indem man es in Salzlake einlegt. Heutzutage versteht man darunter aber generell, ein Nahrungsmittel in eine würzige Sauce oder einen würzigen Sud einzulegen. Dabei geht es dann in der Regel auch nicht mehr um das Haltbarmachen sondern darum, einem Lebensmittel, das von sich aus keinen großen Eigengeschmack aufweist, mehr Würze zu geben.

Tofu marinieren: wie geht das?

Tofu marinieren Sie, indem Sie den Tofu eine Zeit lang in eine Sauce oder ähnliches einlegen. Wichtig dabei ist, dass diese Sauce einen sehr starken Geschmack hat. Sie können diese ruhig viel stärker würzen, als sie es normalerweise tun würden. Die Soße selbst muss nicht unbedingt pur genießbar sein.

Schneiden Sie den Tofu bereits vor dem Einlegen in kleine Stücke oder Scheiben. Auf diese Weise kann der Tofu den Geschmack der Marinade leichter aufnehmen. Legen Sie nach dem Zerkleinern den Tofu in eine Schale oder Tupperdose und geben Sie die Sauce oder den Gewürzsud darauf.

Eine einfache Marinade ist z.B. eine Kombination aus Sojasauce, Olivenöl, wenig Essig und etwas dazu passenden Kräutern. Wie gesagt gibt es hier auch ganz andere Möglichkeiten, den Tofu zu marinieren – was Sie alles als Zutat für die Marinade verwenden entscheidet letztlich nur ihr eigener Geschmack. Empfehlenswert ist aber in jedem Fall eine salzige Flüssigkeit wie eben Sojasauce, die den Geschmack der übrigen Zutaten aufnehmen und als Mittler an den Tofu weitergeben kann. Öl ist ebenfalls eine gute Idee, wenn Sie in der Marinade Kräuter verwenden möchten, denn die Geschmacksstoffe der Kräuter werden oft erst mithilfe von Öl extrahiert.

Welche Art von Sauce für das Marinieren von Tofu?

Was können Sie nun für eine Sauce benutzen, um den Tofu zu marinieren? Da gibt es sehr viele verschiedene Möglichkeiten – zu viele um sie hier aufzuzählen. Die einfachste Variante ist schlicht, den Tofu in Sojasauce einzulegen. Sojasauce gibt dem Tofu nach einiger Zeit eine gewisse salzige Würze. Dies kann für viele Gerichte schon genügen.

Generell können sie aber auch etwas anderes für das Marinieren von Tofu benutzen, wenn Sie es etwas exquisiter bevorzugen.  Welche Art von Sauce zu empfehlen ist, lässt sich pauschal nicht sagen, da es stark davon abhängt, für welche Art von Gericht Sie den Tofu später verwenden möchten. Wie wäre es z.B. mit einem starken Gewürzsud? Tofu nimmt Geschmack leider nicht allzu gut auf, deswegen sollten Sie immer daran denken, den Gewürzsud oder die Sauce möglichst stark zu machen und genug Zeit einzuplanen, in der der Tofu marinieren kann.

Wie lange sollte man Tofu marinieren?

Wie lange sollte Tofu denn nun mariniert, also in Sauce oder Gewürzsud eingelegt werden? Die Antwort ist: es kommt darauf an, wie stark die Sauce gewürzt ist und wie stark am Ende der Tofu gewürzt sein soll. Einen genauen Richtwert gibt es hier nicht. Ich würde Ihnen jedoch empfehlen, den Tofu mindestens eine Stunde lang zu marinieren. Je länger der Tofu mariniert wird, desto intensiver ist am Ende eben auch der Geschmack. Wenn Sie es einrichten können, sollten Sie den Tofu am besten einen halben Tag oder über Nacht in der Sauce oder dem Gewürzsud eingelegt im Kühlschrank marinieren lassen.

Viel Erfolg beim Tofu -Marinieren und guten Appetit!

Wonach Surfer gesucht haben, die diesen Artikel fanden:

tofu marinieren, Tofu einlegen, tofu marinade, tofu richtig würzen, marinade für tofu, marinade tofu, tofu mariniert, tofu richtig marinieren, tofu würzen marinieren, wie lange tofu marinieren, wie macht man tofu, tofu marinieren wie lange, tofu in sojasauce einlegen, wie mariniert man tofu, tofu marinieren sojasauce

Verwandte Artikel: